Startseite / Literatur / Highland Cattle und Galloway – Geschichte-Haltung-Zucht

Highland Cattle und Galloway – Geschichte-Haltung-Zucht

Das Highland Cattle ist eines der bekanntesten Robustrinderrassen der Welt. Mit dem Buch „Robustrinder: Highland Cattle und Galloway. Geschichte-Haltung-Zucht“* wurde das erste Praxisbuch auf den Markt gebracht, welches sich mit der Haltung wie der Zucht der besonderen Tiere auseinandergesetzt hat.

Ideal für den Einstieg

Die vielen Autoren, welche an dem Buch* mitgewirkt haben, beschreiben in einer sehr leicht verständlichen Form nicht nur die wirtschaftliche Nutzung der Rassen, sondern erklären auch die ökologische Bewirtschaftung von Grünland. Ebenfalls werden Ratschläge preisgegeben, welche nicht nur die Erhaltung und Pflege der Kulturlandschaft dienen, sondern auch, wie etwa ein derartiges Rind zum Verkauf angeboten wird. Das Buch „Robustrinder: Highland Cattle und Galloway. Geschichte-Haltung-Zucht“ gilt als Standardwerk für alle Naturfreunde und Landwirte, welche die Robustrinder aus ökologischen oder ökonomischen Gründen besitzen bzw. besitzen wollen oder züchten möchten. Wer das Werk gelesen hat, wird verstehen, welche ökologische Bedeutung der Robustrinder gegeben ist. Das Buch weist 93 Seiten in der gebundenen Ausgabe auf und ist der ideale Einstieg für alle werdenden Züchter und Halter der Robustrinder.

 

Die zwei Profis Müller und Hardegg fungierten als Autoren

Schon alleine die Tatsache, dass das Buch teilweise von Hardegg, dem Präsidenten der ARGE Hochlandrinder, verfasst wurde, zeigt, dass das Buch sehr wohl nur über Dinge berichtet, die auch der Realität entsprechen. Wer einen Einblick in die Robustrinder haben möchte, wird mit Sicherheit seine Freude haben. Auch für Anfänger, die bislang wenig oder keine Erfahrung mit den Robustrindern hatten, ist das Buch äußerst informativ.
Für Freunde der Highland Cattle ist es mit Sicherheit ein perfekter Einstieg. Wichtig ist, dass die Autoren in dem Buch auf die Details gänzlich verzichten. So eignet sich das Buch vor allem für Anfänger, die bislang nur grob Erfahrungen sammeln konnten bzw. erst davor stehen, ein Robustrind anzukaufen bzw. zu züchten. Bei Fragen zur Haltung bzw. auch bei Pflege- und Zuchtmöglichkeiten gibt es sehr wohl umfangreiche Antworten. Auch wenn schottische Hochlandrinder mit Sicherheit nicht unkompliziert in ihrer Art und Haltung sind, wird in dem Buch perfekt beschrieben, auf was geachtet werden muss. Ein perfekter Überblick und Einstieg in die Materie, der zu 100 Prozent gelungen ist.
Auch wird in dem Buch über Galloways berichtet. Das Buch ist im Endeffekt ein guter Ratgeber für all jene, welche sich mit dem Thema auseinandersetzen bzw. auseinandergesetzt haben.

 

Tipps und Tricks für Profis und Kenner der Rasse

Denn in dem Buch gibt es auch mit Sicherheit Tipps und Tricks, welche für Profis interessant sein können, die bereits jahrelang mit den Robustrindern zu tun haben und vielleicht auch bereits einige Züchtungen erfolgreich absolviert haben. Schlussendlich lernt man nie aus – und lernt für das ganze Leben. So auch beim Bereich Hochlandrinder.

Fakt ist – das Buch „Robustrinder: Highland Cattle und Galloway. Geschichte-Haltung-Zucht“ war schon überfällig. Wichtig war, dass neben Hardegg auch Wolfgang Müller als Autor fungierte, welcher einer der ersten Importeure von Hochlandrindern war. Beide sind Kenner in der Szene und genießen den Respekt in Österreich.
Das Buch selbst bietet an, was ein Fachbuch anbieten muss. Es wird auf den üblichen Schnickschnack verzichtet – der Leser liest sich mühelos von einem Kapitel zum nächsten und wird überrascht sein, wie schnell der Ratgeber mit 93 Seiten verschlungen werden kann.

 

Eine Empfehlung für Interessierte

Ebenfalls geizt das Buch* nicht mit wunderschönen Fotos von der Umgebung wie von den Tieren. Eine absolute Kaufempfehlung für all jene, welche sich mit den Robustrindern auseinandersetzen wollen bzw. bereits auseinandergesetzt haben. Wer in die Szene eintauchen will, muss beinahe schon das Buch „Robustrinder: Highland Cattle und Galloway. Geschichte-Haltung-Zucht“ lesen – es gibt kein vergleichbares Werk, was an dieses Buch rankommt. Eine Empfehlung für all jene, welche gerne über Robustrinder lesen bzw. etwas erfahren möchten.